skip to Main Content
FitNHess Podcast – Fitter Körper, Fitter Geist Für Aktive Stressbewältigung.

fitNHess Podcast – Fitter Körper, fitter Geist für aktive Stressbewältigung.

fitNHess Podcast: SPECIAL #SPEAKUP Leipzig

Stress ist NUR eine Frage der Empfindung!

Hör rein in meine Rede, mit der ich am 3. April beim SpeakUp Leipzig im Kupfersaal auf der Bühne stand. Und denk daran…

„Der Hauptgrund für Stress, ist der tägliche Umgang mit Idioten.“ (Albert Einstein)

 

fitNHess Podcast: Folge #9: „K. O. durch Stress“ | Eine Grenze wurde überschritten!

Im Interview mit Franziska: Sie erzählt ganz offen und ohne Scheu von ihrem Leben, ihren schwersten Zeiten und ihrer Burnout-Falle.

fitNHess Podcast – My Attention!

Ich habe Franzi kennengelernt und es war Liebe auf dem ersten Blick *-* Wir waren auf einer Wellenlänge und haben sofort gespürt, dass uns etwas verbindet. Eines Tages stand sie nämlich mit guten Absichten vor meiner Tür. Ich wollte einen zweiten Hundi aus dem Tierschutz adoptieren und Franzi war quasi als Kontrolleurin unterwegs. Aus einer Kontrolle wurden wunderbare Gespräche, in denen wir viele Gemeinsamkeiten entdeckten. Beide sind wir starke Frauen: Ehrgeizig und ambitioniert, natur- und tierverliebt, aber eben auch durch Erfahrungen geprägt. Franzi hat den Absprung vom Stressbrett nämlich nicht mehr rechtzeitig geschafft und ist somit geradewegs in eine seeehr schwere und immer noch anhaltende Zeit gehüpft.

 

fitNHess Podcast: Folge #8: „Stress erkannt & rechtzeitig gebannt“ | Die Anzeichen der Stresssymptome!

Na klar weißt Du was Stress ist…. Wirklich? Weißt Du was es für Deinen Körper bedeutet, wenn Du unter Stress stehst? Warum Deine Hände zittern, Dir warm wird oder Du nicht mehr klar denken kannst? Weißt Du eigentlich wann Dein Körper unter Stress steht? Kennst Du die Unterschiede zwischen Teufels- und Engelsstress? Ist Dir bewusst, dass Dein Körper mit Dir kommuniziert?

fitNHess Podcast – My Stresstalk!

Stress Stress Stress… Das Wort, was die Einen fürchten, die Anderen zu gut kennen und Manche belächeln. Dabei handelt es sich jedoch um einen ganz natürlichen emotionalen & körperlichen Zustand, der unser Überleben sicherte. Stehen wir nämlich unter Stress, schärfen sich unsere Sinne: * gesteigerter Blutdruck und hohe Herzfrequenz

* vermehrte Produktion der Hormone Adrenalin & Cortisol

* Deaktivierung des logischen Denkvermögens

* geweitete Pupillen & roter Kopf

* warmes Gefühl in den Gliedmaßen

Dadurch konnten wir erfolgreich Mammuts jagen, uns gegen Tiger verteidigen und schneller rennen als Speedy Gonzales. Was hierbei aber der primäre Unterschied ist: Heute stehen wir unter einer Dauerjagd. Da ist selten Platz für die wohlverdiente Verdauungspause nach dem Schmaus. Doch genau die wird so dringend zum Auffüllen der Energiereserven gebraucht. Ich selbst habe auch den Fehler gemacht zu denken, meine Reserven wären endlos und ich würde das an einem Tag schaffen, wofür normalerweise 2 gebraucht werden. BÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄM…. Und da machte es ganz laut PLUMPS. Was sich anfangs gut anfühlt holt Dich nämlich ganz bald ganz schnell ein – mit der KOMAKEULE. Die haut dich dann so lange K. O. bis sich Deine Reserven wieder aufladen konnten. Und da geht nichts mehr! Es muss auch nicht immer Burnout sein, was dann zuschlägt. Oftmals gehen da nämlich genau solche Phasen voraus: 5 Tage durchziehen – 10 Tage abschlappen; die nächsten 5 Tage durchziehen – 20 Tage abschlappen (usw.). Es ist also nicht nur gesünder kleine Pausen zu machen, sondern auch viel produktiver. Sei also clever 😉

 

fitNHess Podcast: Folge #7: „Stressless durch den Winter“ | Die Werkzeuge für mehr Sonne im Herzen!

Kalt, nass & grau zeigen sich die Wintermonate, bis uns der Frühling wieder mehr Farben beschert. Diese Monate sind auch die, in denen die meisten Menschen am sogenannten Winterblue´s „erkranken“. Neben Müdigkeit & Antriebslosigkeit, spüren wir vermehrt eine Anspannung in den Gesichtern der Leute, die unseren Stresspegel wie automatisch mit in die Höhe schießt. Hupkonzerte auf den Straßen, genervte Kollegen, Erkältungswellen & daraus resultierende Ausfälle. Es wird Zeit die Sonne in unsere erkalteten Herzen zurück zu holen & zu verteilen.

fitNHess Podcast – My Klarashine!

Du bist angeschlagen & huckst Dich durch die kalte Dunkelheit auf Arbeit, um gleich die Aufgaben der erkrankten Kollegen mit abzuarbeiten. Auf den Weg wird dir mindestens einmal der Stinkefinger gezeigt, Du siehst mindestens dreimal einen genervten Gesichtsausdruck & wenn alles gut läuft, sitzt Du eh bis mindestens 19 Uhr im Büro und siehst heute mal wieder nur das Licht deines Monitors. Bääääääääääähhhhh…. Wie ich es gehasst habe. Im Dunklen auf Arbeit & im Dunklen wieder heim. Wenn Du dann doch mal etwas von Klara, dem Sonnenlicht erhaschen wolltest & schon halb 4 Feierabend gemacht hast, wurdest Du mittels missbilligender Blicke verteufelt, so dass Du dann am nächsten Tag doch wieder fast der letzte im Büro warst.

Die ganze Jahreszeit wirkt dämonisch, trist & tritt auch den letzten Verzweifelten von der Brücke.

ABER STOPP!!!! Das war genug der negativen Dinge, DENN diese Jahreszeit bedeutet auch einen Neuanfang – nicht nur eines neues Jahres, sondern auch der neuen Möglichkeiten. Nie kann man Vergangenes besser reflektieren & in sich gehen, als in der Stille des Winters. Kühle klare Luft treibt den Kopf zum Denken an und die morgendlichen blutroten Sonnenaufgänge sorgen für den Hauch von Magie. Nutze die Zeit um in Dich zu gehen & an Dir und Deinem Selbst zu arbeiten. Bereite Dich auf den Hürdenlauf vor, der voll mit Stress, launischer Menschheit & melancholischer Stimmung ist. Sei Anders! Denk Anders!

Lege Dir mehrere Playlists mit Deinen Lieblingstracks an, die Du abhören kannst, wenn Dich was runter zieht. Nutze Titel mit denen Du etwas verbindest, etwa welche die Dich entspannen, dir Kraft geben oder Dich auch in Deine Gefühlswelt abschweifen lassen. Nimm auch Deine Lieblingsfarben und suche & zähle sie. Immer wenn Du sie siehst, egal wo Du bist. Findest Du sie zu wenig, sorge selbst dafür, dass Du sie um Dich hast. Steck Dir Kaffeebohnen oder einen Teebeutel in die Tasche und immer wenn Du die Bohnen oder den Beutel fühlst, lache. Auch wenn Dir danach gerade nicht zumute ist. Mach den Menschen, die dir begegnen & etwas schönes haben Komplimente. Jeder freut sich doch darüber Du wirst spüren, dass es auch Dir hilft Dich besser zu fühlen. Sei achtsam mit Dir, Deiner Umgebung & Deinen Mitmenschen. Sei immer ein Besserdenker, ein Optimist, ein Klarashine!

 

fitNHess Podcast: Folge #6: „Bücherwurm“ | Das sind die Bücher, die mich verändert haben!

Ich liebe Lesen, weil man dadurch so viel von der Welt um einen herum mitbekommt. Dinge mit denen wir nie in Berührung gekommen wären. Tatsachen über die wir nie nachgedacht hätten und Eindrücke, die sonst nie in unserem Kopf entstanden wären. Rock my Book List!

fitNHess Podcast – My Rocking Books!

Also zuerst habe ich mich rein Physisch mit meinem Körper befasst. Wie ich ihn in Form bringen kann & vor allem gesund mache. Die Basis zur Körperanatomie, den unterschiedlichen Muskelgruppen, Herz- & Kreislauferkrankungen sowie anderen physischen Belangen eignete ich mir aus den entsprechenden Lehrbüchern bei meiner Ausbildung als Fitness- & Functional Trainerin und mit Hilfe von Youtube an. Parallel dazu zog ich mir ebenfalls Starting Strength von Mark Rippetoe & Fit ohne Geräte von Mark Lauren rein. Geile Bücher, die mein Wissen hinsichtlich Trainingsmethoden & vor allem sauberer und gesunder Ausführung erklärten. Die Krone jedoch setzte ich meinem Wissen mit Der perfekte Athlet von Gray Cook auf. Quasi dem Obervater der Bewegungslehre auf. Hier gab´s Hinweise, Tipps, geschichtliche Hintergründe und körperbasierte Erklärungen im vollen Umfang. Ich komplettierte meine Trainerscheine dann im Anschluss auch noch mit der Trainerin für Pilates und der Fachfrau für Rücken- sowie Nackenprobleme. Denn was ist das Schmerzzentrum neben später auftretender Migräne bei Stress? Klaro – zu erst schmerzt es immer in Nacken und Rücken.

Da ich nun Fit im FIT war 😉 ging´s weiter mit der mentalen Schiene. Immerhin gehört zu einem fitten Körper auch ein fitter Geist. Progressive Muskelrelaxation (PMR)war das Stichwort. Bei einer PMR geht es nämlich um den Abbau körperlicher Anspannung und den Aufbau mentaler Entspannung. Das geilste daran ist, dass eine PMR jederzeit & überall angewendet werden kann. Egal ob für den Stressabbau im verspäteten Zug, vor der Tür eines Seminarraums oder während des Gesprächs mit dem Chef. WIRKLICH ÜBERALL. Einmal die Technik erlernt, ist sie immer abrufbar. Während dieser Ausbildung zur PMR-Spezialistin stieß ich auch auf die krasse Wirkungsweise gezielt eingesetzter Atemtechniken. Dermaßen beeindruckt hat mich durch bewusst gewählte Atemabfolgen die erreichte Relaxtheit im Körper UND Geist. Ich besuchte daraufhin selbst Tai Chi & Qigong Kurse. Ganz kostenfrei als Präventionskurs über die Krankenkasse (HINWEIS: 2x im Jahr stehen euch gewählte Behandlungen zur Gesunderhaltung als Präventionsmaßnahme frei – einfach Krankenkasse kontaktieren!). So brachte ich mir das gleich auch noch selbst bei. Das Konzept FIT war geschaffen. So, da ich nun für körperlichen und mentalen Ausgleich gesorgt hatte, fehlte nur noch das entsprechende Fachknowhow bzgl. der Psyche.

Meine eigentliche Spezifikation als fitNHess-Beraterin entstand nämlich erst nach den Ausbildungen zur Burnoutberaterin und zum Systemischen Coach. Durch die theoretischen Ergänzungen von Dr. med. Miriam Prieß in Burnout kommt nicht nur von Stress, Die neue Medizin der Emotionen von David Servan-Schreiber und Brief an mein Leben von Miriam Meckel bekam ich eine tiefe Sicht in die Welten des Burnouts. Sehr aufschlussreich waren vor allem die Aktivitätsänderungen im Gehirn, die im Buch von David Servan-Schreiber sehr eindeutig geschildert werden. Final ergänzte ich um Coaching-Profi zu werden noch Fachliteratur von Leonie Kastner mit Tipps zu Charisma & Ausstrahlung sowie Manipulationstechniken von Tamara Petri. Sehr empfehlenswert hier auch das Buch Charisma Queen von Laura Wällnitz, Why Not von Lars Amend sowie der Film Die stille Revolution von Kristian Gründling. Für ein komplexes Gesundheitsbild nicht zu vergessen sind aber auch Ernährung und Heilung. Da fand ich Inspirationen bei Franz Fink mit Gesundheit aus dem Kräutertopf. Willst Du auch? Leih Dir ruhig das ein oder andere Buch von mir aus 😉

 

fitNHess Podcast: Folge #5: „Impulstöter“ | Die falschen Gesprächspartner!

Unzählige Morgende an denen der Wecker Dich mit seinem schrillen Lauten bestraft & Du genau weißt – Es ist wieder Zeit. Nach fünfmaligen Betätigen der Schlummertaste & dreimaligen Mordversuch am Wecker hast Du keine andere Wahl mehr, als Dich aus dem Bett zu quälen. Das einzige auf was Du dich freuen kannst ist der Kaffee, nachdem Du dich wie fast jeden Tag zur Arbeit geschleppt & Deine Ohren mit Gehabe vom lieben Kollegen im Gang vorm Büro gefüttert hast.

fitNHess Podcast – My Dangerzone!

Müde, karg, elendig, antriebslos, genervt & faul – das ist ein scheiß Zustand. Keine Lust auf nichts & dadurch ansteigende Unzufriedenheit. Das Schlimmste daran ist jedoch die völlige Teilnahmslosigkeit am eigenen Antriebskraftwerk, denn der Wille ist dann nicht stark genug Dich wieder in Gang zu bringen. Die meisten Deutschen stehen genau so früh morgens auf & freuen sich schon mit Gang ins Bad auf den anstehenden Feierabend. DAS KANN DOCH ABER SO NICHT SEIN! Wie oft habe ich diesen Zustand auch durchlebt & wie viel Zeit ist mir dadurch eigentlich verloren gegangen. Ich hatte es satt mich mit Menschen zu umgeben, die mich in meiner Persönlichkeit nicht mehr weiter bringen. Wir entwickeln uns, was auch super ist. Nur eben auch mal in unterschiedliche Richtungen, wie bspw. Freunde, Arbeitskollegen oder Familie. WENN DU zum Durchschnittsdeutschen gehörst & genau so jeden Morgen aufwachst, dass Du dich am liebsten gleich wieder schlafen legen würdest, ist es höchste Eisenbahn DENN sonst rammelst Du auf nasser Fahrbahn mit 500 Sachen auf eine steile 45Grad-Kurve zu. Im Auto solltest Du schleunigst die Bremse suchen & im Leben eine Muse, einen Impuls, einen Treiber oder Motivator. Mach Schluss mit den üblichen Gequatsche oder Small Talk. Fang an Dich mit brisanten Themen, die Dich interessieren & vor allem weiter bringen zu beschäftigen. KEINEN interessiert, wer vom Arbeitskollegen krank in der Familie geworden ist. KEINER möchte sich mit Nichtigkeiten wie Gerede über das Wetter beschäftigen. Halte Dich von Leuten fern, bei denen Dir während einer Unterredung schlecht wird, weil DU dessen Selbstmitleid nicht ertragen kannst. Nimm Abstand von Themen, bei denen Du am liebsten gleich umfallen & einschlafen könntest. Und ganz WICHTIG: Hör auf Dich mit dem Müll Anderer zu beladen, denn Du hast erst einmal genug davon selbst zu verdauen. Nämlich solche Leute, mit solchen Themen sind meine genannte DANGERZONE.

Mit so etwas in Deiner Umgebung, wirst Du zu einem bemitleidenswerten Schatten der Gesellschaft. DAS WILLST DU ABER NICHT!

Du willst Innovation, Motivation, Potenziale, Entfaltung & volle POWER! Na dann such Dir Themen die dich interessieren, kauf Bücher, surf Dich durch Youtube & triff Leute, die etwas erreichen wollen! Die engagiert, lebensdurstig & wissenshungrig sind. Ich hab solche Leute damals bei meinen Weiterbildungen getroffen. Auch bei XING – was ich nie so gedacht hätte – gibt es innerhalb von Gruppen wirklich lohnenswerte Artikel & Diskussionen. Lade dir die App MeetUp herunter & geh zu Netzwerk- & Themenveranstaltungen. Zieh auch gern mal alleine los & beobachte, hinterfrage & bilde DICH weiter. Dann wirst Du schnell spüren, wie Du einen neuen Drang von Lebenslust & POWER spürst. Du bist dann so voll positiven Stress, dass DU sogar vor dem Wecker wach wirst! DENN positiver Stress = guter Stress, der Dich puscht! Erst wenn DU bei etwas Angst verspürst, musst Du aufpassen vorm bösen Dysstress. Aber keine Sorge, Deine Leidenschaft zeigt Dir schon den Weg – Du muss sie nur noch entdecken!

 

fitNHess Podcast: Folge #4: „Gedankenträumerei“ | Du manipulierst Dich selbst!

Die eigenen Gedanken treiben uns voran & begleiten uns täglich durch unseren Alltag. Sie bestimmen oft – ganz unterbewusst – wie wir handeln. Heute erfährst Du, wie Du Deine negativen Gedanken zähmen und Deine positiven vermehren kannst.

fitNHess Podcast – My Brainfuck!

Wir wachen damit auf & wir gehen damit schlafen. 24 Stunden am Tag begleiten sie uns – geben Aufschluss über unsere Werte, Emotionen & Erfahrungen. Oft reden sie uns rein, manipulieren uns. Ohne das wir es merken. Sie nehmen uns Spontanität & Gefühl, sorgen für Kopfschmerzen & machen uns oft verrückt. Früher wollte ich immer, dass Jeder nur gut von mir denkt. Wollte es allen Recht machen. Damit hab ich mich tagtäglich so massiv unter Stress gesetzt, dass ich am Abend immer schlechte Laune hatte & nicht genau wusste wieso.

Wie oft ich Menschen begegnet bin & noch immer begegne, denen es so wichtig ist, was Andere über sie denken. Die sich mehr Gedanken über die Gedanken Anderer machen, als über die eigenen. Diese Menschen leiden unter einem so hohen Level an Dauerstress, dass ich mich wundere, dass denen der Kopf noch nicht explodiert ist. Allein durch Vorstellungen kann man sich aber auch an schöne Orte katapultieren – das ist nebenbei bemerkt nämlich ein wesentlicher Faktor in Traum- & Fantasiereisen. Zwar greift man hier auch auf die Macht der Gedanken zurück, allerdings mit Verbannung aller schlechten. Das kannst Du nämlich steuern. Jeder kennt immerhin Situationen, in denen unsere innere Stimme mit uns spricht: Vor einem wichtigen Termin, dem ersten Date, einem Vorstellungsgespräch oder der Gehaltsverhandlung. Allein dadurch, beginnt sich unser Körper zu verändern. WIE?! Nur durch Beeinflussung unserer Gedanken. Das einfachste Beispiel dafür ist, wenn schon nur allein bei dem Gedanken an frisch gebackenes, gut riechendes, frisch aus dem Ofen kommendes Brot mit knuspriger Rinde Dir beginnt das Wasser im Munde zusammenzulaufen. Wenn Du Dir über dieses Werkzeug bewusst bist, kannst Du Deine Gedanken im positiven Sinne manipulieren. Du drehst Deine Gedanken um & schwupps, wird sich negativer Stress nur noch positiv auswirken. Nämlich, weil Du die Situation dann auch positiv wahrnimmst. Wenn Du also mal wieder merkst, wie sich Deine Gedanken überschlagen, hänge ihnen ein STOPP-Schild vor die Tür. Genau so kontrolliere ich meine Gedanken – Sobald ich merke, dass belastende Gedanken in mir aufprodeln, hole ich meine imaginäre Kiste, stopfe die da rein und schließe zu. Damit die nervigen Quälgeister auch ja da drin bleiben, lenke ich meine Gedanken gleich um. Auf was schönes: Oft eine Erinnerung, in der ich durch die Natur watschle & die frische Luft genieße.

Es wird Zeit, dass DU auch dein Brain fickst.

 


 

fitNHess Podcast: Folge #3: „Zufriedenheit erreichen“ | Fang bei Dir an!

Ich freue mich Dir heute mental in den Arsch zu treten und Dich mal so richtig anzuschreien – zwischen den Zeilen natürlich;) Schalte ein & hole Dir Deine Portion Wachschütteln ab.

fitNHess Podcast – My Movement!

Es wird Zeit, ändere Dich! Change your Chemistry!
Kennst DU die Leute, die immer rumnörgeln. Entweder an sich mit: „Ich bin zu dick.“, „Das Wetter ist schon wieder kacke“, „Ich habe keine Lust“. Boah… da vergeht es mir schon beim Schreiben. Ich möchte, dass Du dich zukünftig von solchen Leuten fern hältst! Die ziehen Dich sonst in ihr Loch. Das willst Du nicht! Ich möchte, dass Du Deinen Stress kompensierst, Deinen Charakter stärkst und DICH motivierst. Verändere noch heute was an Dir! Etwas, wonach Du dich einfach nur gut fühlst. Geh raus – an die frische Luft. Egal was für Wetter ist! Zieh Dich dementsprechend an & beginne etwas zu ändern… Nämlich DICH. Nimm alle Gedanken, pack sie in eine Kiste und hol sie erst danach wieder raus. Geh noch heute eine Runde joggen! Mindestens 3km. Du wirst sehen, es macht dich selbstsicherer, leistungsfähiger & resistenter. Lerne DEINEN Körper lesen, fühlen & verstehen. Das schaffst Du nur, in dem Du ihn herausforderst.

Brauchst Du einen extra Push, dann melde Dich heute noch in einer Sportgruppe, einem Sportkurs oder einer Hobbiegruppe an. NICHT in einem Fitnessstudio. Du sollst nicht allein vor Dich hin trainieren, sondern Dir Mentoren suchen, die Dich notfalls mitreisen. Tue Dir damit langfristig etwas Gutes, strahle es heraus & triff immer mehr Menschen, die das schon machen, was DU willst. Fang einfach an, denk nicht darüber nach (sonst verlierst Du), tu es einfach. Setze Dir feste Zeiten, z. B. Termine im Kalender mit Erinnerungsfunktion. Es zählen KEINE Ausreden, KEINE Krankheiten, KEINE Kopfschmerzen. Denk immer an das Gefühl nach dem Sport: Erinnere Dich daran, wenn Dein Schweinehund mal wieder versucht die Oberhand zu gewinnen. Denk Dir ein Bild, welches Dein Gefühl der Motivation beschreibt – male es, druck es aus & häng es auf. Oder alternativ schreib Dir einen Text, der Deine Gefühle beschreibt oder finden DEINEN Motivationsspruch. Erzähle Deinen Bekannten, Freunden & Deiner Familie von Deinem Vorhaben und Erfolgen.


 

fitNHess Podcast: Folge #2: „Was ist fitNHess?! | KURZ: fitte-Nancy-Heß (ss).

Das Konzept war nicht auf einmal geboren, sondern wurde von Mal zu Mal komplexer. Mit jedem neuen Impuls, jeder neuen Idee und jeder erforschten Synergie entstand mein Baby. Hier erfährst Du die Details zur Entstehung meiner Einzigartigkeit.

fitNHess Podcast – My Intention!

Ganz ursprünglich war der Plan, als Trainerin voll durchzustarten. Leute motivieren, etwas für sich und ihren Körper zu tun. Nachdem ich selbst spürte wie gut sich das anfühlt, wollte ich dieses positive Gefühl weiter tragen. Ich selbst hätte bspw. nie von MIR gedacht, dass mit Fitness & Bewegung mal so viel geben würden. Eigentlich entspringe ich nämlich der Gattung „Spaghetti-fressendes TV-Monster“. Doch auf der Suche nach Inspiration in meiner Phase, der völligen Resigniere von Stress durch Unzufriedenheit & dem völlig verzerrten Antrieb daraus Zufriedenheit erzwingen zu wollen, fand ich meine Erlösung: Stressabbau durch Sport. Und das war kein Hüpf-mal-hier-Sport, sondern Kampfsport. Drei Jahre ging ich mindestens zweimal wöchentlich zum Krav Maga Training. Hier bekam ich es – meine Erfolgserlebnisse. Diese hielten mich auf Arbeit über Wasser und stärkten mich zugleich in Selbstbewusstsein & Persönlichkeit. Ich lernte zudem, dass sich Disziplin auszahlt, jedoch nichts ohne die Leidenschaft dafür ist. Gute Leistung erbringt der Mensch nur, wenn er auch voll dahinter steht. Alles andere macht er halbherzig, was erst zu Unzufriedenheit & letztlich zu Stress führt.

Mein Fitnesslevel stieg an und die Glückshormone umgaben mich. Ich wollte mehr: mehr Wissen, mehr Leistung, mehr Selbstverwirklichung! Ich hatte meinen Weg gefunden. Durch die Komplettierung mit Entspannungstechniken, durch die steigende Auseinandersetzung mit mir selbst, meiner mentalen Welt und die Einflussstärke meiner Gedanken entstand MEIN Konzept für ein zufriedeneres Leben. Ich habe erkannt, dass ZUFRIEDENHEIT der Schlüssel ist. Mit diesen Schlüssel können wir alle Türen im Leben öffnen. Das möchte ich teilen & euch weitergeben!

 

fitNHess Podcast: Folge #1: „Hallo mein Name ist… „ | Wer ich bin ist egal, wofür ich stehe ist wichtig!

fitNHess Podcast: Folge #1: Ich bin die Chefarzt-Behandlung Deiner privaten Krankenversicherung: Für mich zählt nur Eins – Die Weilt ein Stückchen lebenswerter zu gestalten. Hör rein und erfahre etwas über meine Aufgabe im Leben, die ich fand, als ich selbst ganz unten war.

fitNHess Podcast – My Reason!

Ich musste selbst die Erfahrung machen, dass uns in der gegenwärtigen Gesellschaft nichts geschenkt wird. Gutmütigkeit wird ausgenutzt, fehlende Standhaftigkeit attackiert & zu viel Ehrgeiz niedergemacht. Doch dieser Weg hat mich dahin geführt wo ich jetzt bin UND vor allem, mit welcher Vision ich an den Start gehe. Ich stehe für Motivation, Leistungsstärke & Gesundheit. Das bedeutet kurz: PRÄVENTION und beinhaltet weniger Kaffee, mehr Potenzial und dadurch starkes Wachstum.

Frisch aus dem Studium bin ich nämlich vom Zehn-Meter-Turm ins Arbeitsleben gehüpft – ich war geil drauf. Voller Taten- & Leistungsdrang. Mir und der Restwelt wollte ich es beweisen: ICH bin WER & ich schaffe ALLES! Nach den ersten Wochen der Wissbegierde, Einsatzbereitschaft und Neugier folgte ein Tief – reingepresst auf eine Stellenbeschreibung verflammte dann mein ganzes Potenzial etwas bewegen zu wollen. Dienst nach Vorschrift sollte es werden.

Daraufhin versuchte ich eine Rolle zu spielen, die nicht ich war und Erwartungen zu erfüllen, die nicht meinem Lifestyle entsprachen. Sowie in eine Gesellschaft zu passen, die mich entmutigte. Das STRESSTE mich! Nicht mehr positiv, leider. Sondern immer mehr negative Gefühle stiegen auf – schon wieder ein Kundentermin. Noch eine Dienstreise. Ein weiteres Projekt auf meinem Tisch. Ich sagte zu allen JA – nur um meine Chefs zufrieden zu stellen. Doch stand ich nicht 100 Prozent dahinter. Somit taten sie dies erst Recht nicht… TADAAA… Die Spirale der vollkommenen Unzufriedenheit war geboren.

Es stresste mich immer mehr, jeden Tag auf Arbeit zu wackeln, jeden Tag diese Rolle zu spielen und jeden Tag dafür für mich unzureichende Anerkennung zu erhalten. Die Qualität nahm ab und mein Krankenstand zu. Ich fand jedoch für kurze Zeit meinen Ausgleich in Sport. Da konnte ich alles was in mir steckte rauslassen. Ohne Filter! ALLES. Ich spürte, wie es mich erfüllte. Diese Energie zu spüren, die ich schon längst im Arbeitsalltag verloren hatte. Mein Körper gab mir auf diese Weise etwas, wovon mein Geist sich eine Weile nährte. Da waren sie wieder-Meine PS im Kopf.

Ich bildete mich weiter & erwarb Trainerlizenzen. Lernte die menschliche Anatomie kennen und begann, aktiv Entspannungsmethoden einzusetzen. Es half. Ich fand ein Stück meiner Selbst wieder. Neben der Arbeit begann ich Verknüpfungen zu bilden und forschte: Unzufriedenheit schlug in Stress um, Dauerstress macht krank & bildet ein Symptom, ein Symptom einer langwierigen aber schwerwiegenden Dramatik: Burnout! Genährt durch Werte und innere Antreiber wachsen die Ursachen und eine Behandlung der Symptome reicht nicht mehr aus. Nach entsprechenden Weiterbildungen zur Burnout-Beraterin, zum Systemischen Coach und durch Vernetzungen mit meinen eigenen Erfahrungen entstand das, was ich damals gebraucht hätte: fitNHess!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top