skip to Main Content
Progressive Muskelrelaxation: Entspannung überall & Jederzeit.

Progressive Muskelrelaxation: Entspannung überall & jederzeit.

Was ist PMR (Progressive Muskelrelaxation)?

Bei Progressiver Muskelrelaxation handelt es sich um ein Tiefenmuskel- & Entspannungsverfahren, welches überall und zu jeder Zeit angewendet werden kann. Es eignet sich daher als effektives Verfahren in der Prävention oder Prophylaxe von Stress und Burnout.

Der Entspannungszustand wird hierbei durch ein Wechselspiel von Anspannung und Entspannung einzelner Muskelgruppen erreicht. Im Fokus steht dabei das Gefühl der Erleichterung. Mit zunehmender Übung gelingt das Gefühl der Gelassenheit durch gleichzeitige Entspannung mehrerer Muskelgruppen auch dann, wenn keine vorausgehende Anspannung erfolgte. Insgesamt gibt es verschiedene Methoden, wie und auf welche Weise eine PMR angewendet werden kann. Je nach Ziel, Körperempfinden und Krankheitsbild kann eine PMR mit einzelnen oder auch zusammengefassten Muskelgruppen durchgeführt werden.

Entstehung:

Entwickelt wurde die Methode der PMR durch Edmund Jacobson. Der Immobilienmakler stieß 1908 während seiner Forschungen in Harvard auf die Erkenntnis, dass ein  Zusammenhang zwischen übermäßiger muskulöser Anspannung und unterschiedlichen körperlichen und seelischen Erkrankungen besteht. Im Umkehrschluss bedeutete dies, dass durch ein Herabsetzen des Muskeltonus ein seelischer Entspannungszustand hervorgerufen werden kann.

Ziele:

Nach mehrmaligen Anwenden und Kennenlernen der körpereigenen Entspannungs- und Spannungszustände, werden vorkommende Muskelverspannungen durch Progressive Muskelrelaxation beseitigt. Dadurch stellt sich mit sofortiger Wirkung eine körperlich-seelische Entspannung ein, wodurch aufsteigende Stresssymptome gelindert werden und Anzeichen von depressiv erscheinenden Körperzuständen verschwinden. Die Folgen stellen sich schnell ein: Erhalt des logischen Denkvermögens, entspanntes Arbeitsklima und konstantes Niveau guter Leistungsqualität. 

 

Wie wird Entspannung mittels PMR hervorgerufen?

Innerhalb einer Progressiven Muskelrelaxation ist es wichtig, eine entspannte Atmosphäre zu schaffen. Dabei spielen die gewählte Räumlichkeit sowie eine durchgängige Ungestörtheit eine große Rolle.

Die Teilnehmer befinden sich während einer PMR meistens in einer bequemen Sitz- oder Liege-Haltung und lösen sich von den Gedanken des Alltags. Je nach verfügbarer Zeit werden entweder alle Muskelgruppen einzeln und nacheinander angesteuert, oder im Verbund und gleichzeitig. Das allerdings erfordert viel Übung und ist mit Hilfe eine Ganzkörper-PMR umsetzbar. Um die Wirkung der Entspannung zu intensivieren, setze ich zum Beispiel sehr gern praktische Hilfsmittel als gern gesehenes Utensil ein. So verstärke ich nicht nur meine bildliche Sprache, sondern verhelfe den Betroffenen so zu Assoziationen aus dem Alltag. 

 

Hinweis:

Das Verständnis zum Prinzip einer PMR und die bewusste Ansteuerung des eigenen Körpers intensivieren sich mit jeder Übung. Dadurch werden stressig erscheinende Situationen des Alltags und Erregungszustände durch Entspannungsgefühle absorbiert. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top