Überspringen zu Hauptinhalt

Gefühlsschwankungen nach Trennung

Trennungen sorgen für Wirrwarr

Gefühlsschwankungen nach einer Trennung sind nicht selten, aber trotzdem völlig normal. Nämlich gerade dann befinden wir uns in einem Zustand emotionaler Anspannung, die auch unsere Stimmung negativ beeinflusst. Gefühlsschwankungen nach einer Trennung treten oft in Zusammenhang mit vermehrten Stress auf, da sich eine gewisse innere Verzweiflung einstellt, die zur Produktion vermehrter Stresshormone führt. 

Zeit ist hier das richtige Stichwort. Denn mit genügend davon, beruhigen sich unsere Gefühle dann auch wieder und das Wirrwarr ist besiegt. Allerdings ist es Niemanden zu verübeln sich vorher schon Abhilfe zu schaffen. Dann beispielsweise durch eine Minderung der Produktion von aufkommenden Stresshormonen und damit für ein spürbar besseres Wohlbefinden.

Gefühlsschwankungen nach einer Trennung kontrollieren durch…

  • ausreichend Entspannung
  • ablenkenden Sport,
  • genügend Gruppenaktivität mit Freunden,
  • aber auch die gedankliche Auseinandersetzung und Verarbeitung mit der Situation

Gern berate ich Sie dazu auch persönlich und treibe helfe Ihnen dabei, Ihre Gefühle sorgsam zu ordnen. Verhelfen Sie sich damit zu einem besseren Leben.

Jetzt Wirrwarr beseitigen!

An den Anfang scrollen